Rennen 2018-02-21T11:01:41+00:00

DAS RENNEN

Wir bringen das Rennspektakel mitten in die Stadt. Der temporäre Stadtkurs des Julius Baer Zurich E-Prix 2018 führt auf 2,46 Kilometern entlang der Seepromenade, durch das Bankenviertel und das Stadtzentrum von Zürich. Im Hafen Enge am Mythenquai starten die Rennfahrer. Parallel zur Boxengasse, der sogenannten „Pit Lane“, beschleunigen sie auf der langen Geraden und können bis zu 220 km/h erreichen. Der Kurs biegt dann hinter dem Arboretum nach rechts in den General-Guisan-Quai ab, nach einer 90-Grad-Linkskurve führt die Strecke weiter in die Stockerstrasse und geht nach zwei weiteren 90-Grad-Linkskurven über die Dreikönigstrasse und die Genferstrasse., Anschliessend biegt die Strecke nach rechts in die Gotthardstrasse ab und danach wieder links auf die Alfred-Escher-Strasse, die als Gegengerade zurück in den Hafen Enge führt.

Die temporäre Formel E-Rennstrecke verfügt über elf Kurven und ist gespickt mit Herausforderungen wie Spitzkehre, einigen 90-Grad-Kurven, schmalen und breiten Streckenabschnitten sowie zwei Schnellfahrstrecken und einer Schikane.

Newsletter_EN

GEBALLTE LADUNG RENNSPORT AN EINEM TAG

08:30 – 08:55 Uhr Probelauf Safety-Car
09:00 – 09:45 Uhr 1. freies Training
09:55 – 10:35 Uhr ROBORACE
 10:00 Uhr Auslosung Quali-Gruppen
 11:30 – 12:00 Uhr 2. freies Training (30 Minuten)
 14:00 – 14:06 Uhr Qualifying Gruppe 1 (6 Min)
 14:10 – 14:16 Uhr Qualifying Gruppe 2 (6 Min)
 14:20 – 14:26 Uhr Qualifying Gruppe 3 (6 Min)
 14:30 – 14:36 Uhr Qualifying Gruppe 4 (6 Min)
 14:45 – 15:00 Uhr Qualifying Super Pole (15 Min)
16:20 – 17:00 Uhr ROBORACE
 18:03 Uhr Grid-Begehung
 18:04 Uhr RENNEN (ca. 55 Min)
 19:05 Uhr Podiumszeremonie

Änderungen im Programm vorbehalten.